Sonntag, 3. August 2014

Rezension Abtsmoor

Abtsmoor von Eva Brhel



Titel: Abtsmoor                                                                         
Autor: Eva Brhel
Verlag: KBV
Format: Taschenbuch
Andere Formate: ebook
Seitenanzahl: 350 Seiten
ISBN: 978-3954411641
Preis: 9,95€
Leseprobe: /
Bestellen: hier





Inhaltsangabe

Die Leiche ist übel zugerichtet, mit Hämatomen übersät, das Genick ist gebrochen. Aber die tote Olivia Walter war einmal sehr schön, denkt Hannah Henker, als sie frühmorgens im Abtsmoor die Ermittlungen ihres ersten Falls im Raum Karlsruhe aufnimmt.
Es sieht nicht gut aus für Hannah, die 43-jährige Kommissarin. Hannah ist einfach nicht in Form und ihr neuer Chef, mit dem sie gleichzeitig eine Affäre hat, macht Druck.
Erste Nachforschungen führen sie und ihr Team zu einer Organisation für die Bekämpfung der Schnakenplage, für welche die junge Biologin Olivia gearbeitet hat. Der Ehemann, Hans Walter, war eifersüchtig und zudem fest davon überzeugt, dass Olivia einen Liebhaber hatte.
Hannah und ihr Team ermitteln in alle Richtungen und stoßen dabei auf vielfältige Spuren. Auch wird ein Mann, der bereits wegen Stalkings vorbestraft ist, bei seinen Streifzügen durch das Abtsmoor beobachtet. Und ein Nebenjob der getöteten jungen Frau führt zu einem ominösen Strukturvertrieb mit fragwürdigen Geschäftspraktiken.
Als eine weitere junge Frau ermordet wird, steigt der Druck auf die Ermittler enorm.



Fazit

Bis zu diesem Werk hatte ich noch nichts von der Autorin gehört und Krimis waren auch nicht ganz so meins, aber dieses Werk hat mich davon überzeugt, das Krimis auch gut sein können. Denn mal findet als Krimi-Anfängerin nicht raus wer der/die Mörder war/waren bis zum Ende.
Für mich ist die Handlung schlüssig und gut gegliedert.
In Bezug auf ihre Affäre finde ich Hannah während des Buches teilweise zu naiv und man hat das Gefühl, dass ihr alles zu viel wird.
Aber trotzdem freue ich mich auf ein Wiedersehen mit der Autorin und der Komissarin Hannah Henker.


Ich vergebe 4 von 5 Katzenaugen




Keine Kommentare:

Kommentar posten