Mittwoch, 1. Mai 2013

Die Tochter des Nordens

REZESION

Die Tochter des Nordens von Julia Kröhn

Genre: Historischer Roman

Schreibstiel : leicht fliesend. Spannend

Der 1 Teil einer Triologie.

Zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Runa die Tochter eines "Barbaren" der auf einer Fahr von seiner Crew Ermordet wird , Runa entkommt im letzten Moment dem gleichen Schicksal. In der Wildnis der Normandie lernt sie das Überleben. Als sie die Verwöhnte Prinzessin Gisla trifft wird es schwer für sie.
Sie soll Gisla (die auf dem Weg zu Ihrer Vermählung ist) bei der Flucht helfen und zu ihrer Mutter ins Kloster bringen. Unterwegs werden sie überfallen , sie können fliehen es beginnt ein KAmpf ums Überlegen. Den Gisla kennt das Leben vor den Palastmauern nicht.
Ein Weg voller Gefahren beginnt.
Als sie nach endlos langer Zeit im Kloster ankommen ist es noch nicht vorbei.
Der Kampf gegen den Töd beginnt von neuen

Keine Kommentare:

Kommentar posten